Russland unter uns

 

Pressemitteilung Nr. 9 vom 3. Januar 2016

 

Russland unter uns

 

Der Kunstraum „Art Mathieu“ präsentiert die Kunstausstellung  „Russland unter uns“ mit drei russischen Kunstschaffenden und der folkloristischen Trachtengruppe „Mai“ in Olten und lädt alle russischen Weihnachtsapéro ein..

 

Für die meisten Menschen unter uns hat Weihnachten am 25. Dezember stattgefunden. Eine kleinere Gruppe von Menschen feiert aber Weihnachten in dieser Woche. Dies ist auf eine Uneinheitlichkeit zwischen dem katholischen und dem orthodoxen Kalender zurückzuführen. Dem orthodoxen Glauben gehören auch die weit über 300 Personen russischer Abstammung an, welche in der Region Olten ihren festen Wohnsitz haben. Wenn man von Russen spricht, vergisst man oft, dass es sich hierbei nicht nur um Personen aus Russland handelt. Infolge der Aufspaltung der Sowjetunion (UdSSR) haben weit über 10 Nationen die russische Sprache als Herkunft oder zweite Landessprache. Die Russen unter uns sind meistens unauffällig. Sie integrieren sich, nehmen am sozialen Leben teil, sind oft in der Arbeitswelt integriert und leben meistens in Familien. Jedes Jahr werden schweizweit verschiedene Veranstaltungen durchgeführt und die traditionellen Feste gefeiert. Auch eine eigene Zeitung und mehrere Internetportale verbinden heute die „Russlandschweizer“ in der Schweiz untereinander und bringen ein bisschen Heimat in die Schweiz. Trotz erheblicher politischer Meinungsverschiedenheiten unter den Nationen, verbindet sie alle eine gemeinsame Vergangenheit mit intensiven Traditionen.

Mit der Kunstausstellung „Russland unter uns“ erhalten drei von vielen in der Schweiz ansässigen russischen Kunstschaffenden die Chance Ihre Werke einem breiten Publikum präsentieren zu können. Die Gemälde von Pavel Kamenev, Alexandra Schönenberger und Alexandre Egorov laden ein zum Verweilen. Obwohl die Stile und Techniken dieser drei Künstler mit akademischer Ausbildung sehr unterschiedlich sind, entstammen sie derselben Kultur, welche in der Sowjetunion strengen Regeln unterworfen war. Ein Beweis dafür, dass sich die Kunst noch nie hat einengen lassen und immer eine wichtige Ausdrucksform einer Gesellschaft war und ist. Die Wege der Künstler hätten sich in Moskau oder St. Petersburg kreuzen können. Aber das Künstlertrio hat sich vor 15 Jahren in der Schweiz kennen gelernt. In einer russischen Sauna, wie könnte es anders sein. Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine grosse russische Gesellschaft in der Schweiz. Heute, viele Jahre später, tragen sie zwei Heimaten in ihren Herzen.

Auch die folkloristische Trachtengruppe „Mai“ ist Beweis dieser stark verankerten Traditionen. Es handelt sich um eine Gruppe von Frauen aus verschiedenen Kantonen, welche viel Zeit aufwenden sich regelmässig zu treffen um Tanzvorführungen zu proben und gemeinsam geschichtsträchtige Trachten und andere Kleidungsstücke zu entwerfen und zu pflegen. Dass auch jüngere Frauen in dieser Gruppe mitmachen lässt die Hoffnung zu, dass die Traditionen auch in jüngeren Generationen weiterleben werden, weit entfernt ihrer ursprünglichen Heimat.

Die Betreiberin des Kunstraums, Oksana Mathieu, freut sich sehr auf den kommenden Samstag: „Wir kennen das russische Künstlertrio schon lange  persönlich. Auch haben wir schon mehreren Auftritten dieser Trachtengruppe  beigewohnt und waren jedes Mal fasziniert von den Darstellerinnen, die ein Stück russische Kultur und Tradition vorführen“. Wenn Sie also am kommenden Samstag vor dem Hammer Center folkloristische Klänge hören und eine ungewohnten Trachtengruppe tanzen sehen, wissen sie dass „Russland unter uns“ ist, für wenige Stunden etwas auffälliger als sonst.

 

Bildmaterial

(auf das Bild klicken um es zu vergrössern)

trachtengrupe mai

Vorführung der russischen Trachtengruppe „Mai“

 

trachtengrupe mai 2

Die russische Trachtengruppe „Mai“

 

kamenev

Gemälde von Pavel Kamenev

 

schoenenberger

Gemälde von Alexandra Schönenberger

 

egorov

Gemälde von Alexandre Egorov

 

Daten

Ausstellung im Kunstraum an der Solothurnerstr. 19
vom 5. Januar bis 25. März 2016.

Vernissage am Samstag, 9. Januar, 15 bis 18 Uhr
mit Tanzaufführungen der Trachtengruppe „Mai“
und russischem Weihnachtsapéro.

 

Pressemitteilung als PDF

artm_pressemitteilung_9_20160103.pdf

 

Über den Kunstraum "art mathieu"

art mathieu ist ein modernes und innovatives Kunstgeschäft aus Olten, welches zum Ziel hat, Kunst einer breiten Bevölkerung zugänglich zu machen. Eine Sparte von art mathieu sind die wechselnden Kunstausstellungen, mitten im Zentrum von Olten.

Die Betreiber

  mathieu

Oksana und Pascal Mathieu

 

Pressekontakt

Gerne beantworten wir Ihre Fragen und stehen Ihnen für weitere Informationen zur Verfügung.
Ihr Ansprechpartner:
Herr Pascal Mathieu
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.art-mathieu.com
Mobil:  076 217 74 24
Geschäft:  062 511 24 44
 

Archiv

Im Archiv finden Sie Pressemitteilungen der Vergangenheit. 

 

art mathieu card


 art mathieu card
 

5% Rabatt auf Malbedarf

und alle Geschenkideen

 

 

über art mathieu


Filiale

Öffnungszeiten

Team

Presse

Leitbild

Geschichte

AGB

kontakt


Art Mathieu
Mathieu Consulting GmbH
Solothurnerstr. 19
CH-4600 Olten
Schweiz

Tel.: +41 62 511 24 44

 

 

Eine Frage
1000 Zeichen verbleibend